Aktuelle Spielberichte und Informationen findet Ihr auf

Facebook & Instagram

Roth bestreitet am 11. Mai 2024 zu Hause gegen die HSG Eibelshausen sein letztes Spiel für den TSV Södel!

Der TSV hat in den letzten Wochen die Segel neu gesetzt und die Planungen für die kommende Saison 2024/25 laufen auf Hochtouren. Die Verantwortlichen für den Spielbetrieb haben mit allen Spielern gesprochen und werden den Umbruch zur neuen Saison einleiten.

Thomas, als Spieler und Vorstandsvorsitzender identifizierst du dich mit dem TSV. Ist das dein Karriereende?

⚪️Karriereende ist für mich ein „endgültiges Wort“ und damit tue ich mir schwer. Das neue Trainergespann möchte den Umbruch und baut auf junge und dynamische Spieler. Zugegeben, ich bin weder jung noch über eine längere Spielzeit dynamisch. Trotzdem fühle ich mich gut, bin fit und meine Leidenschaft als auch mein Herz brennt dafür auf der Platte zu stehen. Mal sehen wie es weitergeht?‍♂️! Eines ist jedoch klar, das war von Beginn an meine Einstellung – niemand steht über dem Verein! Schweren Herzens räume ich meinen Platz und gebe damit gerne auch jungen hungrigen Spielern mehr Raum. Meine Aufgabe als Feuerwehrmann endet in Södel am 11.Mai.

Wie siehst du als Vorstandsvorsitzender die neue Ausrichtung?

⚪️Ich blicke auf 7 verdammt schöne und erfolgreiche Jahre als Vorstand zurück. Die meisten meiner Ziele, die ich zu Beginn meiner Tätigkeit formuliert habe, konnten wir gemeinsam erreichen. Ich bin es also gewohnt mich neu auszurichten. Meine Aufgabe ist es den Verein als Gesamtes zu sehen und die Ziele des TSV zu erreichen. Im Jugendbereich stehen wir extrem gut da. In der kommenden Saison werden wir erneut eine weitere Jugendmannschaft an den Start bringen. Somit sind wir 8 Jahre in Folge gewachsen. Im Aktiven Bereich haben wir eine gefestigte 1. Damenmannschaft mit einer guten Substanz, einem optimalen Trainer und Potential für den Aufstieg. Die neue Ausrichtung im Herrenbereich wird natürlich auch die 2. Mannschaft betreffen. Mit dem vorletzten Platz in der B-Klasse und einer dünnen Spielerdecke macht Rolf Preuss das Beste aus der Situation. Wir haben in der 1. Mannschaft alles auf eine Karte gesetzt und die hieß Eigengewächse und TSV-Nachwuchs! Ich bin verdammt stolz darauf mit dem Team auf der Platte zu stehen. Ich sehe das Potential und vor allem den Willen für unseren TSV zu kämpfen. Hinzu kommt, dass wir aktuell eine starke A-Jugend haben und dort Spieler an Bord sind, die ebenfalls den Sprung in die erste Mannschaft schaffen können und es auch werden. Der TSV wird mittelfristig wieder eine feste Größe im Herrenbereich sein

           90 Jahre Handball im TSV 1896 Södel

VFB Södel mit Verschmelzung in den TSV Södel e.V.

Bereits vor einigen Monaten sind die Verantwortlichen des VFB Södel auf den Vorstand des TSV 1896 Södel e.V. zugekommen und haben das Thema „Verschmelzung“ in den Ring geworfen.Die Verbindung beider Vereine besteht bereits seit vielen Jahrzehnten. Nicht nur die gemeinsame Vereinstätigkeit in der Großgemeinde Wölfersheim sondern auch die Verbindung zur Vereinsgemeinschaft Södel, welche alljährlich die Kirmes und die Faschingsparty ausrichtet, haben beide Vereine miteinander verbunden. Steffen Müller, Vorstand des VFB Södel, erläuterte im Rahmen der Verschmelzungsgespräche, dass der Mitgliederschwund und die eingeschränkte Perspektive im Aktiven Sport fehle und Grund für die Sondierungen waren.Vorstandsvorsitzender beim TSV 1896 Södel e.V., Thomas Roth, führte Stellvertretend die Gespräche und übernahm das Ruder.     „Der VFB hat eine lange Historie – der Verein und der Fußball gehören einfach zu Södel. Ich persönlich möchte die Sparte Fußball in Södel nicht untergehen sehen! Wir haben uns entschlossen, den VFB in den TSV zu verschmelzen. Hierzu waren einige Dinge von Nöten. Unteranderem eine dreiviertel Mehrheit auf der Jahreshauptversammlung beider Vereine. Am 1. Juli haben wir vom TSV, bei einer sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung, entschieden, den VFB in den TSV zu verschmelzen und haben gleichzeitig eine neue Abteilung – Damenfußball – gegründet.  Aus meiner Sicht eine Win-Win Situation für beide Vereine. Für den TSV wird die Präsenz weiter gestärkt, wir investieren für die Zukunft und gleichzeitig generieren wir Wachstum mit den Mitgliedern des VFB. Jetzt heißt es für mich, die Aktion so in Szene zu setzten und Werbung zu machen um die Abteilung Damenfußball in den kommenden Jahren quantitativ wachsen zu lassen und sportlich wieder auf die Erfolgsspur zu führen!“ so Thomas Roth. Der Übergang wird zum 01.08.2022 vollzogen sein. Leider wird es den VFB dann zukünftig nicht ehr geben – der Fußball lebt jedoch weiter in Södel.

Welche weiteren gemeinsame Ziele die Abteilung und der Gesamtverein verfolgen wird in den kommenden Wochen zu Papier gebracht.

Es geht in die Endrunde... mit dem BUS! 

"Für alle Fans die Ihren TSV Södel unterstützen wollenund mit zum Auswärtsspiel reisen möchten- wir stellen einen 50 Mann Bus am 23.04.22 bereit. Details zu den Tickets - zur Abfahrt - Kosten - kommen in den nächsten Tagen! Ich gebe maximalen Support um den Verein und die Mannschafts zu unterstützen! Bieber ist das non plus ultra der A-Klasse. Mit 11:1 Punkten wird das Team um Trainer Schön wohl das dickste Brett was es zu bohren gilt!" so Vorstandsvorsitzender Thomas Roth 

Förderverein des      TSV 1896 Södel e.V. 

Die Handballer des TSV Södel leisten seit vielen Jahren durch ihren ehrenamtlichen Einsatz im leistungsorientierten Sport...

Druckversion | Sitemap
© TSV Södel